Teilnahme junger Forscher/-innen der KGS Wittmund

Am 18.12.2023 und 22.01.2024 fand der Chemiewettbewerb „Chemie in Aktion“ das zweite Mal an der Universität Oldenburg statt, den die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), das Forschungszentrum NordWest und die Universität Oldenburg ausrichteten.

Die Ziele des Wettbewerbs waren chemie-interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 zusammen zu bringen, die Teamfähigkeit zu stärken und die Recherchekompetenz zu fördern. Neben weiteren Schulen aus Ostfriesland, Oldenburg sowie Delmenhorst, nahmen hierbei auch vier Schüler*innen der KGS Wittmund teil, die die Schule würdig vertraten. Das Team der KGS Wittmund bestand aus Sophie Eden sowie Kevin Janssen aus der G9c und Kate Metzger als auch Mieke Geerdes aus der G10b.

Am ersten Tag des Wettbewerbs mussten alle 4er Teams der teilnehmenden Schulen zum Thema „Wasser“ in der Universitäts-Bibliothek recherchieren. Vorab bekamen die Schülerinnen und Schüler eine Einweisung in die Literaturrecherche durch das Personal der Bibliothek der Uni Oldenburg. Nach der Recherche erstellten die Teams jeweils ein wissenschaftliches Poster zu ihrem selbstrecherchierten Thema. Der zweite Tag des Wettbewerbs startete gleich mit dem spannendsten Teil: dem Chemielabor! Allerdings trat unser Team nun verkleinert an, da Kate Metzger und Mieke Geerdes krank waren. Sophie Eden und Kevin Janssen setzten sich aber auch zu zweit würdig gegen einige gegnerische Teams durch! Unser Team musste nun eine praktische Aufgabe lösen. Sie bekamen hierbei das Metall Magnesium sowie verschieden konzentrierte Salzsäure-Lösungen und sollten die unbekannte Konzentration einer weiteren Salzsäure-Lösung bestimmen. Durch gut durchdachte Überlegungen bekam unser Team die Konzentration heraus! Im Anschluss wurde das chemische Wissen unseres Teams mit einem Multiple-Choice-Quiz auf die Probe gestellt und abschließend stellten sie ihr wissenschaftliches Poster einem Doktoranden-Gremium vor.

Sieger des Chemie-Wettbewerbs war hierbei das Kreisgymnasium St. Ursula (Haselünne). Unser Team erreichte war zwar nicht das Siegertreppchen, dennoch stand für alle eins fest: „Chemie ist cool und macht Spaß!“.

Abi-Verabschiedung
Do, 20.06.2024
10:00 Uhr Kirche
11:30 Forum