Start in die Ferien mit südländischer Leichtigkeit

Den Abschluss des ersten Lernjahres Spanisch der G11c bildete das Projekt „Fiesta to go“.

Um den Schülerinnen und Schülern der KGS Wittmund den Beginn der Ferien zu versüßen, wurden in den letzten Stunden des Spanischunterrichts Bauchläden erstellt, mit denen die Spanischschüler/-innen der G11c am vorletzten Unterrichtstag durch die Klassen der Schule zogen.

Basis der Bauchläden waren ausgediente Obstkartons diverser Wittmunder Supermärkte, die liebevoll dekoriert und gestaltet wurden. Gefüllt wurden die Bauchläden mit Chips, Erdnüssen und weiteren Süßigkeiten, die an die Schülerinnen und Schüler „verkauft“ wurden.

„Bezahlt“ wurde mit Spanischkenntnissen: So mussten unsere Schülerinnen und Schüler auf Spanisch bis 20 zählen oder zumindest „Hallo!“ und „Wie geht es?“ auf Spanisch sagen, bevor sie ein Tütchen mit dem Snack ihrer Wahl erhielten. Die besuchten Klassen freuten sich über dieses Intermezzo und alle „Käufer“ bewiesen Kenntnisse des Spanischen in der einen oder anderen Form. Somit steht fest, dass das Spanische auch in Ostfriesland weite Verbreitung findet ;-)

Sandra Sánchez Münninghoff

Tag der offenen Tür
09. März | 10 - 13 Uhr